Orchesterakademie
der essener Philharmoniker

Die Orchesterakademie wurde im 100. Jubiläumsjahr der Essener Philharmoniker auf Anregung des damaligen Generalmusikdirektors und heutigen Ehrenmitglieds der Akademie Stefan Soltesz gegründet.
Viele herausragende junge Musiker sind eher zu Solisten ausgebildet, es fehlen orchesterspezifische Fähigkeiten und Erfahrungen. Mit der Ausbildung durch unsere Akademie wird nun die Möglichkeit eröffnet, diese jungen Talente auf den Beruf des Orchestermusikers vorzubereiten. Die Akademie ist ein Angebot, die Lücke zwischen der eher theoretisch angelegten instrumentaltechnischen und mehr auf die Sololiteratur ausgerichteten Hochschulausbildung und der praktischen Berufsausbildung zu schließen. Am Ende einer erfolgreichen Ausbildung erhalten die Absolventen ein Zertifikat. Seit der Spielzeit 1999/2000 können bis zu zehn junge Musiker, die bereits über ein abgeschlossenes Hochschulstudium verfügen oder sich kurz vor dem Abschluss befinden und ein Probespiel erfolgreich bestehen, ein Jahr lang praktische Erfahrungen in einem Profi-Klangkörper sammeln.
Fast alle unsere Stipendiaten haben direkt in Anschluss an ihre Zusatzausbildung ein Festengagement in einem großen namhaften Orchester, manche bei den Essener Philharmonikern, erhalten.